Home
Über uns
Unsere Arbeit
Die Pferde + Ponys
Termine
Preise
Kindergeburtstage
Gesuche
Der Reitershop
Schnappschüsse
Öffnungzeiten
Gästebuch
Links
Unvergessen
Kleingedrucktes
Souvernirs
Kontakt/Impressum
 
   
 



Man sollte für alle Unterrichtsangebote min. 30 Min. vorher und hinterher einrechnen,  wegen Pferd fertig vorher fertig machen, danach wegbringen etc.!
Wer zu spät zu dem gebuchten Termin erscheint, egal bei welchem Angebot, kann diese Verspätung nicht durch längeres Reiten ausgleichen!
Jeglichen Anweisungen durch die befugten Personen ist unbedingt Folge zu leisten! Ist dies nicht der Fall, kann die Stunde für den Betreffenden auch abgebrochen werden! Das Geld bekommt man dann natürlich nicht zurück!
Die Pferde/Ponys werden zugewiesen!
Geritten wird bei uns immer mit Reithelm! Wer keinen hat, kann sich diesen gegen eine Gebühr von 2,00 € bei uns leihen!
Bei uns gilt wie überall: Feste Kleidung und feste Schuhe sind erwünscht! Bitte keine Schuhe mit Klettverschlüssen oder offene Sandalen! Kurze Hosen, Dreiviertelhosen und Röcke sind immer ungeeignet!

Erwünschte Ausrüstung
:

- angepasster Reit- oder Fahrradhelm  (kann auch geliehen werden)
- passende Reithose oder gut sitzende Hose
- Reit-/ Gummistiefel oder Stiefeletten mit Chaps
- Reitweste oder gut sitzende, ang anliegende Oberbekleidung

Die Wahrnehmung jedes festgelegten Termins egal ob Unterricht oder Angebot ist verbindlich.
Auch eine Nichtteilnahme ist kostenpflichtig, außer es wurde mindestens 48 Stunden vorher abgesagt.


Wir behalten uns vor, Gruppen aufzulösen und auf andere Gruppen aufzuteilen, wenn die Gruppengröße zu gering oder zu voll wird oder dies aus pädagogischer Sicht notwendig ist. Außerdem behalten wir uns vor, den Unterricht teilweise oder ganz theoretisch durchzuführen.

Das Tragen einer passenden Reitkappe oder eines Fahrradhelmes ist Pflicht. Sollte ein Kind ohne die vorgenannte Ausrüstung erscheinen, kann es aus Sicherheitsgründen nicht am praktischen Unterricht teilnehmen. Die Kosten sind jedoch voll zu entrichten. Oder man leiht sich eine Kappe bei uns aus, aber als Strafgebühr werden 5,00 € fällig, damit man lernt, dass man das Wichtigste, was man zum Reiten braucht, nicht vergessen darf!

Schmuck, welcher nicht fest am Körper sitzt, muss aus Gründen der Unfallverhütung vor dem Unterricht abgenommen werden.

Kaugummis werden vor Unterrichtsbeginn ausgespuckt!



Alle Fotos oder Videos die bei uns beim Reiten und bei unseren Veranstaltungen u. a. Feste, Kindergeburtstage, Ferienpassaktionen usw. gemacht werden, werden von uns für Werbezwecke u. a. für Zeitungen, Internetpräsens usw. genutzt!  
Sollten Sie etwas dagegen haben, dann geben Sie uns bitte umgehend Bescheid!


So buchen sie unsere Tagesangebote, Kindergeburtstage, Übernachtungen und Spezielles:

Rücksprache halten, ob Ihr Wunschtermin noch frei ist. Am schnellsten per Telefon: Sandra Podlich: 0170/9613483. Bei dem Telefonat werden Sie in die Anmeldeliste aufgenommen.
Schriftlich buchen : Sie erhalten nach dem Telefonat unsere schriftliche Anmeldung, welche Sie bitte bis zum vereinbarten Zeitpunkt wieder an uns zurück senden.
Vorauskasse
: der Betrag muss bis zum vereinbarten Datum auf unserem Konto eingegangen sein.  Unsere Bankverbindung erhalten Sie mit der Anmeldung bzw. per Buchungsbestätigungsmail. Erst wenn das Geld auf unserem Konto eingegangen ist, ist die Aktion fest reserviert und die Buchung für beide Parteien verpflichtend.  Sollte das Geld nicht wie vereinbart eingehen, verfällt der Anspruch auf den reservierten Platz und es rückt ein anderes Kind nach oder der Kindergeburtstag verfällt.
Bei Stornierungen
mit Fristeinhaltung von 2 Wochen bis zum Tag des Events oder Kindergeburtstages wird die Hälfte des Preises zwecks Entschädigung einbehalten. Bei späterer Stornierung, ohne nachweisliche Begründung, wird der komplette Eventpreis einbehalten ebenso bei Nichterscheinen ohne Begründung bzw. Abmeldung! Ausnahme Kindergeburtstage: Die o. g. Stornierungsfristen zählen auch hier. Bei rechtzeitiger Absage kann ein neuer Termin angeboten werden!
Bei schlechtem Wetter
wetterfest anziehen und ausreichend Kleidung zum Wechseln mitbringen. Bei extremen Wetterverhältnissen wird die Aktion ggf. verschoben. Sollte kein Ausweichtermin gefunden werden oder man kann diesen nicht wahrnehmen, so werden gezahlte Beträge gutgeschrieben


Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Leistungen an Dritte weiterzugeben.



Besondere Bedingungen für den Reitunterricht gültig ab 15.10.2013
§1 Geltungsbereich
Diese gelten zwischen Sternchen´s Reitparadies und den Reitbeteiligungen bzw. Reitschülern über die Erteilung von Reitunterricht. Reitbeteiligungen werden in den weiteren Paragraphen ebenfalls unter dem Begriff Reitschüler geführt.  
§2 Gültigkeitsdauer, Probezeit
Der Vertrag über eine Reitbeteiligung wird separat geschlossen. Die Bedingungen für den  Reitunterricht sind auf unbestimmte Dauer gültig. Bei Reitschülern, die erstmalig beim Reitparadies reiten, geht der Einstufung eine Probestunde an der Longe oder im Einzelunterricht voraus,  die jeweils im Voraus zu bezahlen ist. Nach der Probestunde ist eine weitere Teilnahme am Reitunterricht nur bei Kauf weiterer 5-er oder 10-er Karte möglich. Diese sind jeweils immer im Voraus zu bezahlen. Sie haben eine bestimmte Gültigkeit, in welcher sie vollgeritten sein müssen.  
§3 Durchführung des Reitunterrichtes
Der Reitunterricht wird das ganze Jahr über durchgehend erteilt, ausgenommen sind besondere Vorkommnisse, die vom Reitparadies rechtzeitig bekannt gegeben werden. Diese können u. a. sein: Wetterlage, Kindergeburtstage, Ferienprogramm, Veranstaltungen o. ä.! Jedem Reitschüler wird eine wöchentliche Reitstunde à 20/30/45 Minuten (Reitzeit) zugewiesen. Bei Nichtinanspruchnahme der zugewiesenen Reitstunde wird kein Ersatz geleistet und auch kein Geld zurückerstattet. Ausnahme die Reitstunde wurde min. 48 Std. vorher abgesagt. Sind die fälligen Entgelte für den Reitunterricht nicht gezahlt, so ist das Reitparadies berechtigt den Reitschüler von der Teilnahme am Reitunterricht auszuschließen. Reiterschüler sind verpflichtet, mindestens 30 Minuten vor der Reitstunde auf der Reitanlage zu erscheinen, ggf. das Pferd von der Weide holen, ihr Pferd vor der Reitstunde zu putzen, zu trensen und zu satteln, sowie das nach der Reitstunde ebenfalls entsprechend zu versorgen. Beim Reiten ist das Tragen von Reitkappe und festen Schuhen Pflicht.  
§4 Dauerhafte Erkrankung
Bei einer schwerwiegenden, länger als sechs Wochen andauernden Erkrankung des Reitschülers, die seine Teilnahme am Unterricht unmöglich macht, ist der Reiter, nach Ablauf der sechs Wochen wahlweise berechtigt mit den Reitstunden auszusetzen. Zum Nachweis der Unmöglichkeit der Teilnahme ist ein ärztliche Attest vorzulegen.  
§5 Einstufung
Die Reitlehrer/innen entscheiden unter Berücksichtigung des reiterlichen Aspekts über die sportliche Einstufung der Reitschüler. Ebenso werden die Pferde zugeteilt. Anfänger müssen in der Regel mindestens zehn Longenstunden absolvieren bevor sie an dem Gruppenunterricht teilnehmen können. Auf den Longenunterricht kann nach Absprache auch noch Einzelunterricht empfohlen werden, bevor es endgültig in den Gruppenunterricht gehen kann.  
§6 Zahlungsbedingungen
Die Entgelte für den Reitunterricht werden per Überweisung oder Barzahlung monatlich jeweils am 01. des Monats im Voraus fällig bzw. über den Kauf der Reitkarten im Voraus abgewickelt.

Allgemeine Infos zum Unterricht: Diese findet man im Kleingedruckten!